Jüdisches Wiegenlied: Shlof main fegele

In den letzten Jahren haben einige wissenschaftliche Studien die Wichtigkeit des Singens mit Kindern und Babys belegt. Als positive Auswirkungen gelten beispielsweise die Schulung des kindlichen Hörens und die positive Unterstützung der Sprach- und Intelligenzentwicklung. Schlaf- und Wiegenlieder beruhigen und das abendliche Lied als Ritual gibt kleinen und großen Kindern Sicherheit und das Gefühl des Geborgen-Seins.

Der SWR hat zusammen mit dem Carus- und Reclam Verlag einen sehr schönen Band mit Wiegenliedern herausgegeben. Dabei handelt es sich um eine gemeinschaftliche Aktion von Rundfunk und Verlag für das Benefizprojekt „Singen mit Kindern“. Eines der Lieder aus diesem besonderen Band möchte ich heute vorstellen: „Shlof main fegele“.

Dabei handelt es sich um ein traditionelles Lied galizischer Juden aus dem 19. Jahrhundert in jiddischer Sprache. Leider ist das jiddische Liedgut infolge des Holocausts weitgehend aus dem musikalischen Bewusstsein vieler Familien verschwunden. Daher freut es mich besonders, dass ein jüdisches Lied in das Wiegenlieder-Buch aufgenommen wurde. Es ist ein wahrer Schatz!

Die freue Übersetzung lautet:

„Schlaf, mein Vögelchen, mach Deine Augen zu, ai-lu-lu-lu, schlaf schön, mein Kind, schlaf du, sei gesund, ai-lu-lu-lu, schlaf und träume süß vom Schönen der Welt, ai-lu-lu-lu. Solange du jung bist, kannst du leicht schlafen und über alles lachen.“

Und hier der jiddische Originaltext:

Shlof main fegele,

macht tzu dain egele,

ai-lu-lu-lu.

shlof geshmak main kind,

shlof und zai gezund,

ai-lu-lu-lu,

shlof und cholem zis

fun der velt genis

ai-lu-lu-lu.

Kol z’man du bist yung,

kenst du shlofen gring,

lachen fun altzding,

ai-lu-lu-lu.

Auf der Site des Wiegenlieder-Projekts  kann man den Text, die Noten und die Mitsingversion herunterladen. Zusammen mit anderen Künstlern hat unter anderen Helene Schneidermann das Lied für die CD zum Buch eingesungen. Sehr empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.