Musik ist wichtig für Kinder!

In einem Artikel der Süddeutschen Zeitum vom 13. März 2010 war zu lesen, dass Musik für Kinder von enormer Bedeutung ist.

Dies sei keine neue Erkenntnis, so der Autor. Studien hätten längst festgestellt  „dass musizierende Kinder ihr Sozialverhalten verbessern, bessere schulische Leistungen erbringen, weniger aggressiv sind, Konzentrationsschwächen leichter kompensieren, gar ihren IQ-Wert steigern. Mögen einzelne dieser Ergebnisse umstritten sein, so hat sich doch seither die Überzeugung durchgesetzt, dass Musizieren unerlässlicher Bestandteil jeder Ausbildung sein sollte, und zwar von frühester Jugend an.

Eine relativ neue Feststellung sei allerdings, dass das Singen dabei einen ganz wichtigen Beitrag leisten könne. Kein Musiker heute würde mehr bestreiten, „dass Singen die Grundlage aller  Musik ist. Auch des Instrumentalspiels, auch des – nur scheinbar unbeteiligten –  Musikhörens. Zudem ist Singen die billigste und in den Grundzügen einfachste Form des Musizierens. So gut wie jedem ist es möglich zu singen, während Instrumentalunterricht ein kostspieliges Hobby ist.“

Leider sieht die Realität oft anders aus. In den Elternhäusern herrscht ziemliche Rat- und Einfallslosigkeit, wenn es darum geht, dem Baby oder Kind ein Kinderlied oder Wiegenlied vorzusingen. Dieser Trend, so Reinhard Brembeck, setze sich fatalerweise in Krippe, Kindergarten, Schule, Universität verstärkt fort. „Die Erzieher, die selbst ein Instrument spielen, die nicht spezialisierten Lehrer, die eine Gruppe zum Chorsingen begeistern können, sind rar. Dabei würde das Musizieren Lernprozesse erleichtern und verkürzen, würde wirkungsvoll Entspannung bieten, das Nacharbeiten des Gehirns begünstigen, gruppendynamische Prozesse ermöglichen – alles Bildungsfaktoren, die sich zwar nicht exakt oder sinnvoll messen lassen, die aber entscheidende Vorteile für den Einzelnen wie für die Gesellschaft bieten.“

Wir von BABYBAUCHSINGEN freuen uns über diesen Artikel in der Presse. Denn wir haben diesen Mangel schon frühzeitig erkannt und möchten Sie, als (werdende) Eltern ermuntern und dabei unterstützen, mit und für Ihre Kinder zu singen. Es muss nicht perfekt sein, aber von Herzen sollte es kommen. Dazu bietet unser Blog immer wieder neue Anregungen.

Wir freuen uns über Feedback und neue Ideen.

Ein Gedanke zu „Musik ist wichtig für Kinder!

  1. Sandra

    Ich habe meinen Kindern immer Volkslieder vorgesungen, die sie dann nach einiger Zeit auch selbst gesungen haben. Meine kleine Tochter ist letztens freudestrahlend aus der Schule gekommen und hat gemeint, dass der Lehrer genau das Lied mit ihnen gesungen hat, dass ich ihr auch immer vorgesungen hab. Das Lied heißt: „Tief im Urwald Brasiliano!“ Ist wirklich ein schönes Kinderlied!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.