Schlagwort-Archiv: Schneelied

Winterlied für die Kleinen: Schneeflöckchen, Weißröckchen

SchneeflockeEines der bekanntesten und für die Kleinen besonders schönes Winterlied ist „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. Und das nicht ohne Grund. Denn der Text (Hedwig Haberkern, 1837-1902) ist anschaulich und drückt besonders gut die Sehnsucht nach Spiel und Spaß im winterlichen Schnee aus. Es eignet sich als Einstimmung auf die Winterzeit – auch für die Erwachsenen, die sich bestimmt gerne an der Zauber des ersten Schnees zurück erinnern. Und sollte die Kälte Große und Kleine einmal verdrießlich stimmen, bringt das Singen dieses Lieds Wärme und Ausgelassenheit zurück. Weiterlesen

Weihnachtsglöckchen: Kling, Glöckchen, klingelingeling.

Wussten Sie, dass Babys den Klang kleiner Glöckchen lieben?

Es gibt ein Weihachtslied, das diese Freude zum Klingen bringt: „Kling, Glöckchen, klingelingeling.“Der Dichter Karl Wilhelm Ferdinand Enslin (1819-1875) war ein deutscher Schullehrer. Auch das sehr bekannte „Guter Mond, Du gehst so stille“ stammt aus seiner Feder. Einige von Enslins Gedichten wurden von Philipp Friedrich Silcher und Benedikt Widmann vertont. Weiterlesen