Weihnachtsglöckchen: Kling, Glöckchen, klingelingeling.

Wussten Sie, dass Babys den Klang kleiner Glöckchen lieben?

Es gibt ein Weihachtslied, das diese Freude zum Klingen bringt: „Kling, Glöckchen, klingelingeling.“ Der Dichter Karl Wilhelm Ferdinand Enslin (1819-1875) war ein deutscher Schullehrer. Auch das sehr bekannte „Guter Mond, Du gehst so stille“ stammt aus seiner Feder. Einige von Enslins Gedichten wurden von Philipp Friedrich Silcher und Benedikt Widmann vertont.

Sollten Sie in der Avents- und Weihnachtszeit schwanger sein, dann sind Sie wahrscheinlich besonders empfänglich für die besinnliche Stimmung. Bestimmt stellen Sie sich auch Ihr erstes Weihnachtsfest mit dem kleinen Liebling vor. Oder Sie denken daran, wie Sie selbst als kleines Kind die Festzeit erlebt haben. Gibt es Rituale oder Traditionen, die Sie gerne an Ihr Kind weitergeben möchten?

Vielleicht gehört ja das Singen von „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ zu Ihren persönlichen Erinnerungen, oder das eines anderen Weihnachtsliedes. Sollten Sie also demnächst mal in besonders feierlicher Stimmung sein, nehmen Sie sich doch kurz Zeit für sich und Ihr Bauchbaby und summen oder singen Sie ein weihnachtliches Lied.

Future momDer besondere Babybauchsingen-Tip: Wenn zu den gesungenen auch noch echte kleine Glöckchen mitspielen, wird das Lied besonders weihnachtlich. Glöckchen oder Schellen in verschiedenen Tonlagen, Größen und Klangfarben gibt’s im Musikalienhandel oder bei entsprechenden Anbietern im Internet.


Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling
Laßt mich ein ihr Kinder,
s’ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
lasst mich nicht erfrieren!
Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling

Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling
Mädchen hört und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring euch viele Gaben,
sollt Euch dran erlaben!
Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling

Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling
Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind wie selig.
Kling, Glöckchen, Klingelingeling
Kling, Glöckchen Kling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.