Kategorie-Archiv: Kinderlied

Altes französisches Kinderlied: Bruder Jakob

„Bruder Jakob“ („Frère Jaques“) ist wohl eines der bekanntesten Kinderlieder, das man auf der ganzen Welt kennt und  daher in unterschiedlichen Sprachen festgehalten ist. Zugleich ist das Stückchen so geschrieben, dass man es wunderbar im Kanon singen kann. Die Quellenlage des Liedes ist nicht abschließend geklärt. Üblicherweise wird die französische Version als das Original angesehen – es gehört zum französischen Volksliedgut. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass das Lied mit dem Jakobsweg nach Sanntiago de Compostela vor dem 17. Jahrhundert in Verbindung steht. Dann wäre die lateinische oder spanische Fassung als Original naheliegend. Weiterlesen

Herbstlied: Bunt sind schon die Wälder

Zusammen mit Kindern die Jahreszeiten in Musik und Liedern zu erleben ist einer der schönsten Aspekte des Elternseins. Daher ist die Schwangerschaft bereits eine gute Gelegenheit, sich an Traditionen und Lieder aus der eigenen Kindheit zurück zu erinnern. Die meisten Liederbücher bieten eine Aufteilung nach Themengruppen, wie zum Beispiel Jahreszeiten-Lieder, Gute-Nacht Lieder, Tanzlieder usw. Beim Stöbern habe ich – passend zum November – ein sehr schönes und stimmungsvolles Herbtslied, einen wahren Klassiker aus dem 18. Jahrhundert für Sie ausgesucht: „Herbstlied – Bunt sind schon die Wälder“. Weiterlesen

Tröstelied: Mäh, Lämmchen, mäh

Kleine Liedchen können besonders in traurigen Situationen ziemlich hilfreich sein. Jeder kennt das: das Kleine hat sich beim spielen, klettern und krabbeln – kurz: beim Welt entdecken – schrecklich weh getan und sucht bei Mama oder Papa Trost. Pusten auf die wehe Stelle, liebevolles Zureden und ein kleines Tröstelied bewirken wahre Wunder. Weiterlesen

Frühlingslied: Singt ein Vogel

Endlich naht der Frühling! Die Wintergarderobe wird eingepackt, das Fenster weit geöffnet, die Fahrräder abgestaubt und die Sonnenbrille hervor gekramt. Doch wie sieht es mit dem Liedervorrat für den Frühling aus?
Damit bei Eltern und Kindern kein Notstand entsteht, gibt es heute den ersten Teil unseres Frühlings-Specials. Weiterlesen

Weihnachtliches Wiegenlied: Stille Nacht, heilige Nacht!

Kapelle im Salzburger Land: Stille Nacht, heilige Nacht!Wie wäre es, wenn Sie Ihr Abendritual der Jahreszeit anpassen würden? Dann singen Sie doch Ihrem Bauchbaby oder Ihrem bereits geborenen Baby „Stille Nacht, heilige Nacht“ vor. Dieses Weihnachtslied eignet sich besonders gut als Wiegenlied, denn es ist in einem 6/8 Takt geschrieben. Daher rührt auch der schwingende und wiegende Charakter der Melodie. Das Lied gilt als das bekannteste Weihnachtslied der Welt und wurde in über 300 Sprachen und Dialekte übersetzt. Weiterlesen

Fröhliches Weihnachtslied: Ihr Kinderlein kommet

Kaum eine andere Zeit im Jahr lädt so sehr zum Singen ein wie die Weihnachtszeit. Ob zuhause unterm Weihnachtsbaum, in einem Chor  oder beim Weihnachtsgottestdienst. Auch die, die gerne mehr im Alltag singen würden, es aber nicht wagen, dürfen an Weihnachten aus voller Seele mitsingen. Mit dem fröhlichen Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“ können Sie Ihr Kindchen im Bauch willkommen heißen. Und diejenigen, die mit kleinen Kindern Weihnachten feiern, werden sehen, dass dieses Lied auch die Kleinsten gerne mitsingen werden. Weiterlesen

Weihnachtsglöckchen: Kling, Glöckchen, klingelingeling.

Wussten Sie, dass Babys den Klang kleiner Glöckchen lieben?

Es gibt ein Weihachtslied, das diese Freude zum Klingen bringt: „Kling, Glöckchen, klingelingeling.“Der Dichter Karl Wilhelm Ferdinand Enslin (1819-1875) war ein deutscher Schullehrer. Auch das sehr bekannte „Guter Mond, Du gehst so stille“ stammt aus seiner Feder. Einige von Enslins Gedichten wurden von Philipp Friedrich Silcher und Benedikt Widmann vertont. Weiterlesen

Schlaflied von Fredrik Vahle: Schlaflied für Anne

Auf der Suche nach zeitgenössischen Schlaf- und Kinderliedern kommt man an dem „Altmeister“ des deutschsprachigen Kinderlieds Fredrik Vahle nicht vorbei. Seit den 70er Jahren ist er unermüdlich dabei, die Kinderzimmer mit Bewegungs- und Spielliedern zu bereichern. Vahle ist nicht nur Autor und Kinderliedermacher, sondern auch Professor für Germanistik  an der Universität Gießen. Für seine Verdienste bei der Entwicklung des „neuen Kinderliedes“ wurde er bereits offiziell geehrt – seine Bekanntheit in der Praxis ist allerdings immer noch gering und Empfehlungen unter Eltern werden zumeist mündlich weiter gegeben. Weiterlesen